Funktion und Schlafmedizin

Das Kiefergelenk – lebenswichtig und leider oft unbeachtet 

Das Kiefergelenk ist ein enorm wichtiger und viel geforderter Teil unseres Körpers. Tatsächlich ist seine Funktion für uns lebensnotwendig: mit diesem Gelenk öffnen und schließen wir unseren Mund, es hilft uns beim Kauen, Schlucken und Sprechen – für uns selbstverständliche Vorgänge, die wir tagtäglich ausführen. Umso schlimmer ist es, wenn das Kiefergelenk plötzlich schmerzhafte Probleme bereitet. 

Viele Patienten spüren den durch Kiefergelenkbeschwerden verursachten Schmerz nicht im Kiefergelenk selbst, sondern leiden unter ständigen Kopfschmerzen oder Nackenverspannungen.

Hier kann ein Besuch beim Zahnarzt häufig Abhilfe schaffen. 
Mittels einer Funktionsdiagnostik des Kiefers wird zunächst die Ursache der Kiefergelenksbeschwerden ermittelt und festgestellt inwieweit diese Beschwerden auf andere Bereiche des Körpers ausstrahlen. Auf Basis dieser Diagnose wird dann eine Therapie entwickelt, die Sie dauerhaft von den Kieferbeschwerden und deren Auswirkungen befreien wird. 

Aufbissschienen

Das unsichtbare Anti-Knirsch-Geheimnis 
Stress kann sich in vielen Symptomen zeigen, mahlende Kiefer und aufeinandergepresste Zahnreihen sind zwei von ihnen. Unter dem im Volksmund als Zähneknirschen und in Zahnarztpraxen als „Bruxismus“ bekanntem Problem ist heute fast jeder Fünfte betroffen. Und oft bleibt es nicht beim Knirschen der Zähne: Zahnschmerzen und Zahnschäden sind immer wieder typische Folgen. 

Um das zu verhindern, bieten wir unseren Patienten Aufbissschienen an, die sich wie eine Schutzschicht über die Zähne legen und den Druck der Kiefer auf die Zähne abfedern. So können Schäden an der Zahnhartsubstanz, an Kiefergelenken und der Muskulatur verhindert werden. 

Schnarchschienen 

Für ruhige Nächte und erholsamen Schlaf 
Rund 30 Millionen Deutsche sägen sich nächtlich durch den Schlaf. Dabei ist das Schnarchen nicht nur ein Belastungstest für Beziehungen, sondern schadet auch der eigenen Gesundheit. Denn bei vielen Patienten ist das nächtliche Schnarchen mit lautem Zähneknirschen oder Pressen verbunden und steht mit einer Gebiss- oder Zahnfehlstellung im Zusammenhang, die das Kiefergelenk stark belastet und in der Folge zu einer Beschädigung der Zahnsubstanz, zu Verspannungen und Kopfschmerzen führen kann. 

Die gute Nachricht: All dies kann durch Schnarchschienen vermieden werden. Diese werden individuell angefertigt, entspannen den Kiefer und sind in den meisten Fällen der Schlüssel für nächtliche Ruhe und einen entspannten Schlaf. Sollten Sie einer der vielen Menschen sein, die unter dem eigenen Schnarchen leiden, dann sprechen Sie uns gerne an: wir haben durch Schnarchschienen bereits zahlreichen Patienten geholfen und tatsächlich sogar Beziehungen gerettet.